Firmengeschichte

Im Oktober 1990 gründete Uwe Lehmann den Landmaschinenhandel in dem kleinen Ort Fürstlich Drehna in der Niederlausitz. Er übernahm die Gebietsvertretung des Traktorenherstellers Massey-Ferguson. Der Betrieb wurde kontinuierlich erweitert. Neben der Massey-Ferguson Vertretung kamen andere namhafte Hersteller aus der Landmaschinenbranche hinzu. Zu den Lieferanten der ersten Stunde zählte die Firma Silo-Wolff ( ab 1998 an Kverneland übergegangen) und die Firma AMAZONE .Um den Kunden mehr Service zu bieten, wurde 1991 der Werkstattbetrieb aufgenommen. Dazu erfolgte die Anmietung der alten LPG-Werkstatt in Görlsdorf. Im Juni 1992 wurde der Landmaschinenhandel in die LVS Lehmann GmbH überführt. Uwe Lehmann und seine Frau Doris waren die Gesellschafter. 1993 erfolgte der Umzug der Werkstatt nach Freesdorf. Auch da war es nicht möglich Eigentum zu erwerben, sodass in 1993 Pläne für den Neubau im neuen Gewerbegebiet Luckau Ost geschmiedet wurden.
Nur 4 Jahre nach der Gründung des Betriebs wurde im Juni 1994 der neue Firmensitz in Luckau seiner Bestimmung übergeben. Somit konnten erstmalig in der Geschichte der LVS Lehmann GmbH alle Dienstleistungen unter einem Dach angeboten werden. Im Jahr 1995 begannen wir mit der Lehrausbildung.
1997 erfolgte der Anbau an das neue Betriebsgebäude zur Erweiterung der Lagerfläche.
1998 wurde der Händlervertrag mit Massey-Ferguson beendet. Wir wurden Case B-Händler der AGRAM. Dies führte jedoch schnell zu Unstimmigkeiten. So entschlossen wir uns 2002 nach langen Werben von Seiten Deutz-Fahr den Händlervertrag abzuschließen.
In 2004 bauten wir eine Unterstellhalle für Maschinen. 2007 erstarb Uwe Lehmann viel zu früh im Alter von 49 Jahren. Fortan führte Doris Lehmann den Betrieb allein weiter.
Es wurden neue Hersteller in das Programm aufgenommen und andere Hersteller schieden aus. Herr Tino Krüger, der auch schon die Lehre bei uns machte, schloß 2010 erfolgreich die Meisterprüfung ab. Er verantwortet den Werkstatt-Bereich selbstständig. 2010 wurde auf dem Betriebsgebäude eine Photovoltanik-Anlage errichtet. Diese dient der Eigennutzung und dem Verkauf von Solarenergie. In den Jahren wurden zahlreiche Landmaschinenmechaniker ausgebildet.