Merlo Standard 42.7

Die Modelle 42.7 bringen in der Ausstattung mit den Ladehelfern Seitenverschub und Niveauausgleich 4,2 t auf 7,1 m. Am maximal auf 7,1 m nach oben ausgefahrenen Arm tragen sie in dieser Variante bis 3,8 t. Dabei bleiben sie kompakt bei 2,46 m Maschinenbauhöhe x 2,25 m Breite x 4,49 m Länge.

Ihre Bandbreite in verschiedenen Branchen und Regionen erklärt sich mit Ihrem flexiblen Konzept. Einfach einen kräftigen 140-PS-Teleskoplader mit 4,2 t Hubkraft und 7 m Arm. Oder die Grundkonfiguration stufenweise mit weiteren Zusatznutzen aufgewertet. Die mögliche CS-Kabinenfederung, ein stufenloses Getriebe und optionale 40-km/h-Version bringen die Geräte mit hohem Komfort in die Einsätze und auf die Straße.

Merlo Multifarmer

Multifarmer 34.7

Der neue Multifarmer 34.7 zieht seine Leistung aus einem Tier-4-Final-Motor: 4 Zylinder, 3,6 l Hubraum und 100 kW/136 PS. Der Teleskoptraktor hebt 3,4 t und erreicht eine Arbeitshöhe von 7 m. EPD TOP inklusive elektronischem Joystick mit wahlweiser automatischer Drehzahlerhöhung und die Zulassung als Ackerschlepper/Zugmaschine gehören zur Serienausstattung.

Der Drei-Punkt-Kraftheber der Kategorie 2 bewegt 4.000 kg und hat eine elektro-hydraulische Steuerung mit den Funktionen auf, ab, manuell, automatisch (Hubwerksregelung), schwimmend und blockiert. Er kann aus der Kabine oder links am Heck gesteuert werden. Die Heckzapfwelle wird mechanisch angetrieben. Sie hat eine Ölbad-Mehrscheiben-Kupplung mit Überlastungssicherung. Zwei Zapfwellendrehzahlen sind möglich: 540 und 1000 U/min.

Die Load-Sensing-Hydraulikanlage arbeitet mit 210 bar und 125 l/min. Der Hydrostatantrieb wirkt eine elektronisch geregelte Pumpe mit variabler Förderleistung. Der Multifarmer 34.7 erreicht bis zu 40 km/h.

In der Serie gibt es Modelle mit CS-Kabinenfederung und Merlos stufenlosem Getriebe (CVTRONIC).

Merlo Roto. Ersetzt manchen Autokran

Roto Mobilkrane – die drehbaren Teleskoplader von Merlo

1991 präsentierte Merlo den Roto 25.11 XS, die weltweit erste Teleskopmaschine mit drehbarem Oberwagen. 1999 führte der Hersteller die Endlos-Drehung ein. Seither zeigt sich die Merlo Roto-Serie mit weiter entwickelten technischen Finessen und fein abgestimmten Modellen.

Vorteile des drehbaren Oberwagens

  • Im Kran- und Windenbetrieb agiert Merlo als Raum sparender Mobilkran.
  • Im Hubarbeitsbühnen-Einsatz kann die Bühne ohne Versetzen der Grundmaschine geschwenkt werden.
  • Anbaugeräte können ohne Verfahren der Grundmaschine im möglichen Radius platziert werden.
  • Geringer Platzbedarf für Arbeiten im Material-Umschlag
  • Rundumsicht

Die Merlo Roto Modelle gibt es mit einer Hubhöhe von 16-35 Meter

Hubkraft von 4-7 Tonnen

415/600 oder endlos drehbarer Oberwagen

75-170 PS

20 oder optional 40 km/h

Sie interessieren sich für einen Merlo ?

Wir beraten sie gerne über Kauf, Miete oder Leasing eines Merlo Teleskopladers.